Fahrzeuge für die Mittagsbetreuung

Besondere Freude herrschte kürzlich bei der Mittagsbetreuung der Grundschule Altenmarkt.

Mehrere neue Fahrzeuge hatte die Stadt Osterhofen angeschafft, damit für die Kinder der Mittagsbetreuung ein noch vielfältigeres Spieleangebot zur Verfügung steht. Die Kinder freuen sich, dass sie bei sommerlichen Temperaturen mit den neuen Fahrzeugen über den Pausenhof flitzen können. „Die neuen Fahrzeuge sind besonders begehrt“, stellen die Leiterinnen der Mittagsbetreuung, Sylvia Göde und Laura Feilmeier erfreut fest.

 


 


Ackerbrot Verkostung

Seit gut einem Jahr gibt es an der GS Altenmarkt, einer zertifizierten Umweltschule, einen schuleigenen Acker, der vom Ackercoach, einigen Lehrern und Kindern bewirtschaftet wird.

Am vergangenen Montag war es so weit: Gemüse vom Schulacker konntet geerntet werden. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4aG hatten die Idee, dass alle Kinder der Schule erfahren sollten, wie denn der Schulacker schmecke. Die Lehrkräfte Alexandra Steinhuber und Christian Weber hatten im Vorfeld Brot und Streichkäse sowie Butter besorgt. Gleich in der Früh wurden Lauch, Kohlrabi, Gurken, Salat, Schnittlauch, Radieschen und Karotten geerntet. In den ersten beiden Schulstunden waren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4aG unter Anleitung einiger Praktikanten mit Feuereifer bei der Sache: Gemüse wurde gewaschen, gesäubert und klein geschnitten und Brote geschmiert. Bis zur Pause hatten die eifrigen Kinder mehrere Tabletts mit Broten angerichtet. Für 50 Cent, die dem Förderverein zu Gute kamen, konnten die leckeren Ackerbrote erworben werden. Im Nu waren die Brote an die Schülerinnen und Schüler und auch an die Lehrer gebracht. Einhellig konnte man in der Pause vernehmen: „Unser Acker schmeckt wirklich lecker“.


Gesunde Pause Juni 2024

Zu einem gesunden Picknick hatte der Elternbeirat der GS Altenmarkt mit der Vorsitzenden Manu Wotsch eingeladen. Schon zu Unterrichtsbeginn hatten sich viele Eltern in der Mensa der Grundschule eingefunden, um Brote zu schmieren, Obst und Gemüse zu schnippeln, Spieße zu bereiten und viele weitere Leckereien anzurichten. Bereits im Vorfeld hatten manche Eltern Gemüsebratlinge oder Schnitten daheim vorbereitet.

Die Kinder konnten es kaum erwarten, bis die ersten beiden Schulstunden vergangen waren und das Buffet gestürmt werden konnte. Aufgrund des sommerlichen Wetters konnte die Pause als Picknick im Freien veranstaltet werden: Die Schülerinnen und Schüler hatten Picknickdecken am Pausenhof ausgebreitet und konnten die leckeren gesunden Speisen bei Sonnenschein mit Freunden sichtlich genießen. Rektorin Tanja Anthofer bedankte sich herzlich bei den fleißigen Eltern. Nur mit derart engagierten Eltern lassen sich solch großartige Aktionen bewältigen.

 


Zweitbester Vorleser des Landkreises

Zweitbester Vorleser des Landkreises
kommt von der GS Altenmarkt

Vor wenigen Wochen war Simon Ebner zum besten Vorleser der Grundschule Altenmarkt gekürt worden. So durfte er der Einladung von Landrat und Schirmherr Bernd Sibler folgen und zum Finale des Rotary Vorlesewettbewerbs nach Deggendorf ins Landratsamt kommen. Dort traten die zehn besten Schülerinnen und Schüler des Landkreises gegeneinander an. Zunächst wurde ein bekannter Text vorgelesen, anschließend musste jeder Teilnehmer einen unbekannten Text vorlesen. Der Fremdtext entstammte aus dem Buch „Fanny und der fast perfekte Fee“ von Anja Janotta. Riesengroß war die Freude an der GS Altenmarkt – die gesamte Schulfamilie ist stolz auf die Leistung von Simon Ebner, der unter allen Teilnehmern den zweiten Platz erreichte. Simon konnte für sich ein Buch sowie einen Buchergutschein gewinnen. Die Lesebeauftragte der Schule, Ingrid Dünzel, sowie Rektorin Tanja Anthofer gratulierten Simon herzlich. Beide freuten sich vor allem über einen Buchgutschein für die gesamte Schule von 400 Euro. „Da können wir viele tolle neue Bücher für die Schule anschaffen“, freut sich Simon zusammen mit Rektorin Anthofer.